Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/zottl

Gratis bloggen bei
myblog.de





...die ersten Schritte

Mahlzeit...

Ich schreibe gerade die ersten Zeilen meines eigenen BLOGs / WEBLOGs / wie auch immer.....
Um ehrlich zu sein habe ich von diesem Medium erst in den letzten Wochen erfahren und mich dazu etwas eingelesen und schwupps - da ist er, mein eigener......was die Technik heutzutage alles moeglich macht :-)


Warum ich das ganze eigentlich mache....bin fuer 2 Jahre aus dem schoenen verschneiten Knittelfeld - fuer alle deren geographisches Wissen diese Metropole nicht einschliesst, Knittelfeld befindet sich im schoenen Oesterreich -> in der Steiermark um genau zu sein - in das etwas sonniger gelegene San Jose - wiederum einen Geographiestunde....Kalifornien - verzogen.


Was mich dazu gebracht hat?
Weder SEX noch DRUGS noch ROCK&ROLL, um es kurz zu fassen hat sich die Firma bei der ich beschaeftigt bin (AT&S = Leiterplattenhersteller aus Oesterreich) dazu entschlossen ein Vertriebsbuero dort zu eroeffnen und ich habe die ehrenvolle Aufgabe, dort den technischen Support stellen zu duerfen.
......viele Gruende haetten sich mit Sicherheit spannender angehoert, allerdings hat auch dies etwas fuer sich.

Warum ich das hier eigentlich schreibe?
Gute Frage......wollte der Welt meine Eindruecke des "Auswandererlebens" schildern bzw. einfach den Verlauf meines Aufenthalts dokumentieren - so habe ich auch gleich mal ein tolles Geschenk fuer meine Enkel :-)

Sitze jetzt hier in meiner Wohnung und ueberlege was ich euch mitgeben darf...kann. Abgesehen von einem kurzen Aufenthalt den ich hier bereits geniessen durfte bin ich seit einigen Tagen hier und realisiere erst wirklich was es heisst die Heimat und die damit verbunden Annehmlichkeiten - fuer einen bestimmten Zeitraum - hinter sich zu lassen. Es gab mal eine Zeit in der viele viele "grosse Denker" tolle Fragen der Menschheit hinterlassen haben....einer davon ist mir haengen geblieben - WAS MACHT EINEN MENSCHEN AUS? - diese Frage kann ich nach den ersten wenigen Tagen die ich hier alleine verbringe gleichweg beantworten....naemlich sein Umfeld - Freunde und Familie.
Die geben jedem den noetigen Rueckhalt und unterstuetzen dich durchweg - sind es denn die richtig gewaehlten Freunde. Ehrlichgesagt realisiere ich das erst jetzt - in dieser Zeit in der ich sehr viel Zeit fuer mich selbst und zum Nachdenken uebrig habe. Aber genug von diesem "Sinn des Lebens" Geschwafel.

Meine ersten Eindruecke vom AMILAND sind geteilt, einerseits gibt es einiges an Vorteilen wie die Freundlichkeit und Hilfsbereitsschaft (auch wenn diese nicht immer ehrlich gemeint ist) andererseits greift man sich auch oft an die "Denkmurmel" wenn man sieht wie die Dinge hier ihren Lauf nehmen.
Unglaublich wie hier Ressourcen verschwendet werden die niemand braucht - anfaenglich am auffaelligsten ist mit Sicherheit die Art und Weise wie Herr und Frau Amerika ueber die Strassen gleiten. Von Autos ist hier weit gefehlt - entweder die "Geraete" sind derartig ueberproportioniert das einem bei lediglichem Danebenstehen bereits Hoeren vergeht weil die 10 Liter Maschine mit 5000 PS einem die Gehoergaenge rausschiesst oder die Sonne verdunkelt sich wenn ein Auto das einem Haus gleicht an einem vorbeirauscht.
Aber im Grunde ist es hier nicht anders als in jedem fremden Land - es gibt einfach Dinge die hierzulande normal und als gegeben angenommen werden und daher unveraenderbar sind.
Faehrt man zum Beispiel in die Tuerkei wundert man sich auch ueber den uebermaessigen Konsum roher Zwiebeln (ich bezweifle noch heute das dies als zusaetzlicher Schutz vor Vampiren dient) oder man wirft einen Blick nach Indien wo sich die Muellberge neben der Strasse, den Hausern und ueberhaupt ueberall tuermen und auch dort ist das ein tagtaegliches Bild und niemand verurteilt. Desshalb halte ich ziemlichen Abstand von Verurteilungen der Ueberseekollegen aufgrund irgendwelcher augenscheinlich unsinnigen Eigenheiten.

Im Grund lasse ich die ganze Geschichte mal auf mich zukommen und habe mit dem heutigen Tage beschlossen euch daran teilhaben zu lassen....in diesem Sinne LESEN - STAUNEN - SCHMUNZELN - NACHDENKEN.

Eines moechte ich euch noch mitgeben.....Sprecht fuer euch selbst bevor es andere tun!

BABA und bis zum naechsten mal.....
5.6.08 05:19
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


moe (5.6.08 08:04)
Guat geschrieben Zott, gefällt ma. Der Blog is wirklich a super Idee


Boss ( Hubert ) (5.6.08 18:31)
Die Geschichte is ausbaufähig in den nächsten zwei Jahren. Klingt aber gut. Wie schon in Österreich gesagt nochmal Alles Gute, Gesundheit und dann noch Erfolg.

Hubert

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung